Das Neueste

Starke Gemeinschaft ehrt langjährige Mitglieder

KFD St. Aegidius

Mit 541 Mitgliedern gehört die Katholische Frauengemeinschaft (KFD) von St. Aegidius mit zu den größten in der Region. In der aktuellen Mitgliederversammlung konnten wieder elf Frauen aufgenommen werden. „Das freut uns ganz besonders, weil dadurch auch immer wieder junge Frauen den Weg in unsere Gemeinschaft finden und wir eine gut gemischte Altersstruktur haben“, betonte Sprecherin Marita Künne. Mit einem kleinen Präsent hieß sie die Neuen willkommen. Genauso wichtig sind aber auch die Ehrungen langjähriger Mitglieder.  Seit 70 Jahren gehören Elisabeth Knapp und Anneliese Sürig der KFD ST. Aegidius an. Beide konnten jedoch an der Versammlung nicht teilnehmen. 65 Jahre sind Maria Effertz, Katharina Homeyer und Waltraud Rammert dabei und seit 60 Jahren Anna Füchtenhans. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Maria Depenbusch, Hilde Kankowski und Waltraud Schulz geehrt. Seit 40 Jahren dabei sind Elisabeth Austermann Agnes Luismeier, Lotti Vennewald, Elisabeth Wingenfeld. 25 Jahre gehören der KFD an: Annette Altemeier, Marlies Brockamp, Gisela Fenske, Christina Höving, Gabriele Klauke und Ursula Krämer. Für die Geehrten gab es eine Rose und die Urkunde vom Verband. Ferner wurden Maria Brinkhaus und Gertrud Hollenbeck für 35 Jahre Tätigkeit als Mitarbeiterin geehrt. Seit 25 Jahren übt Rosi Kempkes dieses Amt aus. Verabschiedet wurden die seit 15 Jahren tätigen Mitarbeiterinnen Cilly Kondring und Brigitte Lind. Den Mitarbeiterinnen wurde ganz besonderer Dank und Anerkennung gezollt. Das Vorstandsteam und auch das Programm hat sich leicht verkleinert, doch Marta Künne ist sich sicher, dass weniger manchmal mehr ist. Sie hätten bereits in den ersten Wochen des Jahres große Resonanz bei den Veranstaltungen gehabt. Am 18. April wird die Firma Miele in Oelde-Lette besichtigt. Dort wird den Frauen gezeigt, wie ein moderner Backofen hergestellt wird. Anschließend gibt es ein gemeinsames Kaffeetrinken. Im Mai möchte Christel Fiedler eine Radtour von Garten zu Garten machen und im Juni geht es um das komplexe Thema Lebensmittel. Gesundheitsberaterin Christa Schiewe gibt Einblicke in die Zusammenhänge zwischen Ernährung und den heutigen Zivilisationskrankheiten. Angestrebt ist auch, dass einige Veranstaltungen in der Zukunft gemeinsam mit anderen KFD Gruppen aus der Umgebung durchgeführt werden. Zudem lädt die KFD jeden ersten Dienstag im Monat um 9 Uhr zu einer gestalteten Frauenmesse mit anschließendem Frühstück ein. Ferner trifft sich regelmäßig ein Kreis von Frauen, die gerne handarbeiten sowie junge Mütter mit ihren Kleinkindern. Nähere Infos gibt es unter www.kfdaegidius.de.

Der Vorstand setzt sich zusammen aus Marita Künne als Sprecherin, Doris Göldner als Stellvertreterin, Evelyn Dickbertel und Annette Wensky. Seit dem letzten Jahr ist Gemeindereferentin Claudia Becker die geistliche Begleitung der KFD St. Aegidius.

W. LeskovsekFoto: Die geehrten langjährigen Mitglieder und Mitarbeiterinnen in der KFD von St. Aegidius stellten sich zusammen mit Claudia Becker, Pfarrdechant Reinhard Edeler und Sprecherin Marita Künne zum Foto auf.