Das Neueste

St. Aegidius sagt Dankeschön für treue Dienste

Angela Bultmann wurde verabschiedet

Zu einem gemütlichen Dankeschön - Nachmittag bei Kaffee und Kuchen hatte der Pfarrgemeinderat der St. Aegidius Gemeinde die Mitglieder des Gebets- und Anwesenheitsdienstes eingeladen. Pfarrdechant Reinhard Edeler begrüßte die fast 50 Gäste im Aegidiushaus, und bedankte sich bei ihnen für ihren wertvollen Dienst: „Kirchen können geöffnet bleiben, wenn betende Wächterinnen und Wächter sie beschützen“.

Besonders dankte er Angela Bultmann und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Sie hat diesen Gebets- und Anwesenheitsdienst über 12 Jahre organisiert. Doch es konnte sofort eine Nachfolgerin gefunden werden. Regina Schürmann stellte sich den Gläubigen als neue Ansprechpartnerin vor. Interessierte Personen am Gebets- und Anwesenheitsdienst können sich im Pfarrbüro St. Aegidius melden.

Der Gebets- und Anwesenheitsdienst wurde 1976 von Prälat Heinrich Brechmann ins Leben gerufen. Er wünschte sich, dass die Aegidiuskirche ein immerwährendes Gebet erfüllt. Einige der Teilnehmer sind seit der Gründung dabei und beten 1-2 Stunden im Monat in der Aegidiuskirche.

Pfarrdechant Edeler informierte die Gäste über den neuesten Stand der Renovierungsarbeiten an Dach und Fassade der Kirche, sowie über den Neubau des Verwaltungsgebäudes am Kirchplatz. 

R. Schürmann