Das Neueste

KFD St. Aegidius spendet 500 Euro

Hospizgruppe Rheda-Wiedebrck erhlt Erls vom Adventskaffee

Zu einer schönen Tradition beim Adventskaffee der Frauengemeinschaft von St. Aegidius ist es geworden, den Erlös zu spenden. In diesem Jahr kamen 500 Euro zusammen, die Doris Göldner als Sprecherin des Vorstandsteams an die Hospizgruppe Rheda-Wiedenbrück übergab. Hildegard Alke und Marie Künne sind zwei der insgesamt 24 ehrenamtlichen Hospizmitarbeiter, die sich um schwerkranke und sterbende Menschen kümmern und sie begleiten. Sie berichteten kurz über ihre Arbeit. Die Gruppe bietet zudem Trauerbegleitung an sowie das Ausarbeiten von Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen. Gearbeitet wird ehrenamtlich doch wichtige Weiterbildungen, Supervisionen, damit sie die Belastungen aushalten und ein einmal im Jahr stattfindendes Bildungswochenende können nur durch Spenden finanziert werden. „Vielen Dank für die großzügige Spende, die uns bei unserer Arbeit hilft“, bedankte sich Hildegard Alke im Namen der Hospizgruppe, die in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen feiern konnte.

W. Leskovsek Hildegard Alke und Marie Künne bekamen von Doris Göldner 500 Euro für ihre Arbeit in der Hospizgruppe Rheda-Wiedenbrück. Mit 118 Frauen war der Adventskaffee sehr gut besucht.