Das Neueste

Fatima-Madonna zu Gast in der Marienkirche

Statue pilgert durch Deutschland

Fátima ist einer der bedeutendsten katholischen Wallfahrtsorte der Welt und liegt in Portugal. 1917 berichteten dort drei Hirtenkinder von Erscheinungen der Gottesmutter, die später von der offiziellen Kirche als glaubwürdig eingestuft wurden.

Pilgerin durch die Kirchen Deutschlands: Die Fatima-Madonna.BultAPapst Franziskus reiste zum 100. Jahrestag der ersten Erscheinung in Fatima am 12. Mai 2017 nach Portugal. Auch wenn er betonte, dass Maria keine Postbotin für Privatbotschaften sei, hat er sein Pontifikat unter den Schutz der Madonna von Fatima gestellt. Der Ort hatte 2019 über sechs Millionen Pilger und war damit nach eigenen Angaben der größte Wallfahrtsort Europas.

Eine Nachbildung der Fatima-Madonna ist nun für einige Zeit in der Marienkirche zu Gast. Die Statue ist im Mai 1967 anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Marienerscheinungen von Fatima durch Papst Paul VI. speziell für Deutschland geweiht. Sie pilgert seitdem durch die deutschen Bistümer und lädt ein zum persönlichen Gebet.