Das Neueste

Tim Heinisch startet Freiwilliges Soziales Jahr

Junger Mitarbeiter mchte in der Jugendarbeit aktiv werden

 

Der 19-jährige Tim Heinisch aus Rheda-Wiedenbrück möchte den Pastoralverbund Reckenberg ein Jahr lang unterstützen. Er ist der sechste Jugendliche, der ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) in der Kirchgemeinde absolviert. Heinisch ist in der St. Pius Gemeinde aufgewachsen und hat schon früh gelernt, sich zu engagieren. Seine gesamte Familie ist in verschieden Gemeinden des Pastoralverbundes ehrenamtlich aktiv.

 

Seit zwei Jahren richtet das Erzbistum Paderborn jährlich zehn Stellen für FSJ`ler ein und fördert die Maßnahme. „Für uns ist es ein großes Geschenk, dass wir wieder Glück hatten und einen kompetenten jungen Mitarbeiter bekommen haben, der uns in unserer täglichen und sehr vielfältigen Arbeit unterstützt“, freute sich Pastor Olaf Loer. Er möchte Tim Heinisch zunächst einmal in die verschiedenen Bereiche des Pastoralen Raumes einführen und ihn vorstellen.

 

Tim hat gerade sein Abitur an der Janusz-Korczak-Schule in Gütersloh gemacht. Sein Ziel ist es an der katholischen Fachhochschule in Paderborn soziale Arbeit zu studieren. Für den musikalischen jungen Mann, der in seiner Freizeit Klavier und Gitarre spielt und im Jugendchor von St. Aegidius singt, war es wichtig, zunächst noch praktische Erfahrungen zu sammeln, bevor er sich ins Studium begibt. Erste Erfahrungen hat er bereits im Jugendhaus von St. Aegidius gesammelt, wo er als Honorarkraft tätig ist. Dort hat er auch sein Betriebspraktikum absolviert. Im Rahmen des Praktikums hat er von der FSJ-Stelle im Pastoralverbund erfahren und sich beworben.

Zunächst möchte er alles kennenlernen und dann intensiv die Jugendlichen in den Fokus nehmen, die in den letzten Monaten bedingt durch die Pandemie wenig Abwechslung hatten. Für ihn ist es wichtig, dass er dieser Zeit viele Eindrücke gewinnen kann, damit er sich im Studium besser und zielgenauer für Schwerpunkte entscheiden kann.

„Ich freue mich, dass unser neuer Mitarbeiter schon so viel Erfahrung in der Jugendarbeit machen konnte. Deshalb soll er auch weiterhin im Jugendhaus St. Aegidius verstärkt mit tätig sein und auch die Messdienerarbeit im Pastoralverbund kennenlernen“, so Loer. Da er aber Erfahrungen in allen Bereichen sammeln soll, wird er auch Einblick in die Arbeit mit den Kommunionkindern und in die Seniorenarbeit bekommen.

W. Leskovsek

 

Tim Heinisch aus Rheda-Wiedenbrück hat sein Freiwilliges Soziales Jahr im Pastoralverbund Reckenberg begonnen. Pastor Olaf Loer führt den musikalischen jungen Mann in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche ein. Im Hintergrund ist die Kirche von St. Vit zu sehen.