Das Neueste

Ute Kardinahl leitete 28 Jahre die Kinderchöre in St. Aegidius

Mehr als 600 Kinderstimmen zum Singen motiviert

Mehr als 600 Grundschüler führte die Rheda-Wiedenbrücker Chorleiterin Ute Kardinahl in den Kinderchören der St. Aegidius-Chöre ans Singen heran. Nach 28 Jahren engagierter Chorarbeit geht sie nun in den wohlverdienten Ruhestand.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung dankten Sänger, Eltern und Vorstandsteam der langjährigen Kinderchorleiterin für ihr Engagement als „wichtiger Grundpfeiler unserer Chorarbeit“. Anja Ramsel lobte die gute musikalische Grundausbildung ebenso wie die Freude am Singen, die Kardinahl dem jungen Sängernachwuchs stets vermittelte. „Ute, du hattest die Jüngsten immer im Blick, nicht zuletzt auch auf Chorfahrten bei Heimweh und Lampenfieber.“

In Kleingruppen verhalf Kardinahl den Kindern, ihre Stimmen spielerisch und mit phantasievollen Übungen auszuprobieren. Fröhliche Kinderlieder mit Bewegungen, Rhythmusübungen und viel Spaß am Miteinander zeichneten die Chorproben der Kleinsten aus. Auch Auftritte in Gottesdiensten, beim Pfarrfest oder im Altenheim sowie gemeinsame Tagesausflüge gehörten zum regelmäßigen Programm.

Jeweils im Frühjahr besuchte Kardinahl gemeinsam mit dem früheren Gemeindekantor Jürgen Wüstefeld die Erstklässler der Wiedenbrücker Grundschulen, um diese persönlich einzuladen und zum Mitsingen zu begeistern. So starteten die interessierten Erstklässler als „Micros“, wurden mit wachsender Chorerfahrung zu „Maxis“ und „Megamaxis“. Bis zum Ende der Grundschulzeit begleitete Kardinahl über die Jahre so die musikalische Entwicklung hunderter Kinder und legte Grundlagen für deren Wechsel in die älteren Chöre der Aegidius-Gemeinde. Aus den „Kleinen“ von einst wurden erfahrene Sängerinnen und Sänger für Mädchenchor oder Knabenschola und später für den Jugendchor.

Auch Ute Kardinahl selbst blickt gerne auf schöne Jahre zurück: „Traurig war eigentlich nur, dass wir uns coronabedingt in den letzten Monaten gar nicht zum Singen treffen konnten. Umso mehr freue ich mich, dass zwei junge Nachfolgerinnen gefunden wurden und es für die Kinderchöre jetzt wieder losgeht“, betonte sie.

privat

Stefan Wieczorek, Anja Ramsel und Ralf Bultschnieder vom Förderverein der Kinder- und Jugendchöre St. Aegidius dankten der langjährigen Chorleiterin Ute Kardinahl für 28 beeindruckende Jahre vorbildliche Chorarbeit mit den Kindern.