Das Neueste

An die Erstkommunion in St. Vit erinnert

Otto Kathfer und Anton Kleinelmern feierten Kronjuwelen Kommunion

 

Zwei Gäste standen bei der Feier der Jubelkommunion in St. Vit besonders im Mittelpunkt. Otto Kathöfer und Anton Kleinelümern feierten das seltene Fest ihrer Kronjuwelen Kommunion. Vor 80 Jahren, im Frühjahr 1938, traten die beiden erstmals vor den Tisch des Herrn und sind auch bis heute ihrem Heimatdorf und ihrer Kirche treu geblieben. Sie hätten zwar keine Geschenke bekommen, weil das Geld knapp war, doch ein ausgiebiges Mahl hätte es gegeben, erinnern sich die beiden, die noch in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag feiern können. Seinerzeit waren die meisten St. Viter Selbstversorger und für die Kommunion wurde die Verwandtschaft bestens beköstigt. Zehn Jahre später, als Christof Bork zur Kommunion kam, waren die Zeiten durchaus schlechter. Essen war knapp, an Geschenke war nicht zu denken, aber einen eigenen Anzug hätte er bekommen, erzählt er. 15 Gäste feierten das Fest der Diamantenen Kommunion, elf feierten ihre Goldkommunion und fünf ihre Silberne. Nach einem feierlichen Gottesdienst wurden sie im Vitus-Haus mit einem Frühstück vom Pfarrgemeinderat verwöhnt. Bei kühlen Getränken gab es anschließend reichlich Gelegenheit zum Plaudern. Simone Schürmann und Mariele Engemann waren erfreut, dass so viele der Einladung gefolgt waren.

W. Leskovsek 34 Jubilare feierten in St. Vit Jubelkommunion. Otto Kathöfer und Anton Kleinelümern( vierter und dritter von rechts ) waren vor 80 Jahren erstmals zum Tisch des Herrn geladen.