Das Neueste

Pfarrsekretärin wechselt nach über 18 Jahren in den Ruhestand

Dank an Frau Monika Budde

Zu den wohl bittersten Konsequenzen einer Pandemie, neben aller Einsamkeit und Traurigkeit vieler Menschen, gehört, dass man nicht so Danke sagen kann, wie es sich eigentlich gehört.

Aber es ist mehr als eine gebührende Pflichterfüllung, von Herzen Dank zu sagen! Wem? Der Frau, die über 18 Jahre das „Gesicht von St. Vit“ gewesen ist. Frau Monika Budde ist zum 1.1.2021 ist nach einer so langen Zeit als Pfarrsekretärin in St. Vit in den Ruhestand gegangen.

W. Leskovsek  Zweifellos hätte es eines großen Dankes im Rahmen einer entsprechenden Feier bedurft, was aber zu gegebener Zeit nachgeholt werden wird. Im Namen des gesamten Pastoralteams, der Kolleginnen im PV, wie des Kirchenvorstandes und des Pfarrgemeinderates, vor allem aber für die unzähligen Menschen, für die sie in 18 Jahren der Pfarrgemeinde St. Vit ein Gesicht gab, in Leid und Freud begleitend, danke ich ihr aus tiefstem Herzen.

Mit der ihr gegebenen Gründlichkeit, mit Akribie und Fleiß hielt sie nicht nur die Kirchenbücher, die Korrespondenz, die Konten, die Gottesdienstpläne und vieles andere der „Bürokratie“ in Ordnung, sondern vor allem war sie stets präsent, wenn es darum ging, menschliche Nähe zu zeigen.

Liebe Frau Budde; DANKE für Ihren unermüdlichen Dienst, Ihr Pflichtbewusstsein, Ihre Freundlichkeit, und nicht zuletzt für Ihren gelebten Glauben in über 18 Jahren im Pfarrbüro St. Vitus!

Auf die Fürsprache des Heiligen Vitus segne der Herr Ihren „Un“ruhestand im Kreise Ihrer Lieben! Und sind Sie sich sicher, sobald als möglich wird der Pastoralverbund Reckenberg und die Pfarrgemeinde St. Vitus sich bei Ihnen mit einem gebührenden Dank verabschieden, wohl wissend, dass Sie natürlich nicht weg sind, sondern IHRER St. Viter Gemeinde verbunden bleiben! Der liebe Gott beschütze Sie und Ihre Lieben!

In ebensolcher Verbundenheit, Ihr

Reinhard Edeler
Pfarrdechant Pfarrdechant Reinhard EdelerW. Leskovsek