Das Neueste

KFD Langenberg freut sich über neue Vorstandsmitglieder

Drei junge Frauen unterstützen nunmehr das Team

Turnusgemäß standen Vorstandswahlen an. Da ist die KFD St. Lambertus Langenberg schon immer mit ihren 550 Mitgliedern gut aufgestellt war, konnten die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Heide Laumeier (16 Jahre), Barbara Grewing (12 Jahre), Irmgard Erlenkötter (12 Jahre) und Waltraud Münstermann (8 Jahre), die die Geschicke aktiv mit geleitet haben, relativ schnell und unkompliziert durch drei jüngere Langenberger Frauen ersetzt werden. Neu im Team sind nunmehr Nicole Lenze, Britta Schnieder und Eva-Maria Praest. Die drei Frauen möchten sich gerne engagieren und mit neuen Ideen die Langenberger Frauengemeinschaft bereichern.

Darüber freuen sich besonders Hedwig Ackfeld, Doris Mersmann, Helga Peitz und Margret Peitz, die im Amt bestätigt wurden. Die geistliche Begleitung bleibt auch weiterhin Gemeindereferentin Claudia Becker.

W. Leskovsek Gemeindereferentin Claudia BeckerW. Leskovsek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oris Mersmann, Margret Peitz, Helga Peitz, Hedwig Ackfeld, Britta Schnieder, Eva-Maria Praest, Nicole Lenze. Die sieben Frauen werden die Geschicke der KFD Langenberg für mindestens zwei, aber höchstens vier Jahre lenken. In der neuen Konstellation freuen sich alle auf eine gute Zusammenarbeit.

Wahlleiterin Anni Kowalczyk lobte den reibungslosen Ablauf und die Bereitschaft der Neuen, das Team zu unterstützen. In der geheimen Wahl, stimmten alle 49 Stimmberechtigten für das Team, dass für eine Amtszeit von mindestens zwei Jahre, aber höchstens vier Jahre, gewählt wurde. Die Aufgabenverteilung wird in der konstituierenden Sitzung vom Vorstandsteam festgelegt.