Spirituelles

Gebet im Monat Juni

Halbzeit - aber keine Pause

Lebendiger Gott!

Juni, das halbe Jahr herum,
die großen Festkreise gefeiert,
nach Fronleichnam sommerliche Ruhe,
die Pfarrfeste werden gefeiert,
deine Gemeinden kommen zur Ruhe…

Und die Welt feiert „ihre Götter“,
die Fußballstars zur Weltmeisterschaft in Russland.
Das sei alles Fans gegönnt,
möge die Weltmeisterschaft ohne Unfall, Terror und Gefahr gefeiert werden,
hoffentlich auch ohne Korruption und Turbokapitalismus;
ein frommer Wunsch…?
Jedenfalls möge die beste Mannschaft gewinnen!

Und da bin ich bei meiner Frage an dich:
Hast du die auf Erden die beste Mannschaft zusammengestellt,
die dein Werk weiterführt und bewahrt,
bis du widerkommen wirst, um alles zu vollenden?

Da kommen mir, ganz ehrlich, manchmal Zweifel…
Und da nehme ich mich überhaupt nicht aus,
denn auch ich bin oft zu bequem und feige,
verstehe auch manchmal schlicht die Welt nicht mehr!

Irland hat die Abtreibung mit einem Votum von über 66% legalisiert!
Das jedoch zu verdammen, wäre auch zu einfach,
denn welch unsägliche Verbrechen und Unbarmherzigkeiten sind dort,
und nicht nur dort durch die Kirche in deinem Namen begangen worden!

So bitte ich dich inständig, o Herr, erwecke deine Kirche,
und fange bei mir an!

Rüttle sie auf,
denn sie darf sich keine sommerliche Ruhe gönnen.
Sie muss sich ihren Fehlern stellen,
ohne dich dabei zu verraten!

Du hast dich dem Menschen offenbart,
in den Wundern deiner Schöpfung,
in dem unüberbietbaren Wunder deiner Menschwerdung,
im Wunder des Todes und der Auferstehung deines Sohnes!

Offenbare dich dieser Welt in einer Kirche,
die deine Wahrheit kündet,
gelegen, oder ungelegen!

Denn du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben!
Dir sei Lob und Anbetung, Ehre und Herrlichkeit!
Deine Welt braucht dich, o Herr!

AMEN

 

(Reinhard Edeler)